Nagerschutztier des Jahres 2016




Das Nagerschutztier des Jahres 2016 sorgt direkt für den ersten Aufklärungsbedarf, denn es ist gar kein Nager.
Denn unser „Nicht-Nager“ des Jahres 2016 ist das Kaninchen.

Kaninchen (Oryctolagus cuniculus) haben mit den Nagern zwar gemeinsame Merkmale, wie z. B. die nachwachsenden Zähne. In der biologischen Ordnung werden sie aber den Hasentieren (Lagomorpha) zugeordnet. Aber Achtung, echte Hasen (Lepus) sind sie damit nicht.

Wenn es keine Nager sind, warum hat der Nagerschutz e.V. sich den Schutz der Kaninchen zur Aufgabe gemacht und Kaninchen in die Satzung aufgenommen? Der überwiegende Teil unserer Mitglieder hat sich auch vor der Aktivität schon für verschiedene Kleinsäuger, also für Nager und auch Kaninchen eingesetzt. Wir wollten uns nicht entscheiden müssen, sondern genau das, z.B. in der Beratung zur tiergerechten Haltung, sinnvoll nützen.

In deutschen Haushalten lebten im Jahr 2014 ca. 6,1 Millionen Heimtiere, davon ca. 3 Millionen Kaninchen (Quelle: Uni Göttingen). Kaninchen sind damit auf Platz drei der beliebtesten Haustierarten. Trotzdem werden viele Kaninchen nach wie vor in ihren Bedürfnissen unterschätzt. Die charakterstarken und geselligen Tiere haben ein ausgeprägtes Sozial- und Kommunikationsverhalten und dürfen daher nicht alleine gehalten werden. Sie brauchen Platz um ihren Bewegungsdrang ausleben zu können. Viele von ihnen werden aber nicht art- oder besser tiergerecht (den individuellen Bedürfnissen des einzelnen Tieres entsprechend) gehalten.

Aber nicht nur in der Heimtierhaltung ist Aufklärung notwendig. Denn Kaninchen werden in der Massentierhaltung der Fleisch- und Pelzindustrie millionenfach ausgebeutet. Eine besonders qualvolle Form der Misshandlung müssen dabei Angorakaninchen zur „Gewinnung“ der Angorawolle über sich ergehen lassen. Zudem werden jährlich fast 100000 Kaninchen in Tierversuchen, u.a. für dekorative Kosmetik, gequält (Quelle: Menschen für Tierrechte e.V.). Die Zahlen sind seit Jahren trotz moderner Forschungsmethoden nicht rückläufig.

Es gibt viel zu tun! Und der Nagerschutz e.V. möchte sich 2016 besonders verantwortlich für Kaninchen einsetzen, damit die anspruchsvollen Tiere mit all ihren Bedürfnissen anerkannt werden. Jeder von Euch kann mitmachen und einen Beitrag leisten. Wir werden Euch im Laufe des Jahres mit Informationen, Tipps und Aktionen zum Schutz der Kaninchen einbeziehen.

© Nagerschutz e.V.

nagerbaustelle, nager-baustelle,die nagerbaustelle, die nager-baustelle,nagerschutz, der nagerschutz, hamster, rennmaus, rennmäuse, vergesellschaftung, notfelle, notfälle, solonager, solo-nager,mindestgrösse,mindestgröße
Konzept & Design by brunmark-media.de
Copyright © 2014 nagerschutz.de - Alle Rechte vorbehalten.